089 590 686 990

Prof. Dr. Dr. Dr. ( Hu) Karl Andreas Schlegel

Facharzt für Mund- Kiefer- Gesichtschirurgie, Oralchirurgie, plastische Operationen

Publikationen

Vita

  • 1984-1989
    Studium der Zahnmedizin an der Medizinischen Hochschule Hannover
  • 1989 Nov.
    Zahnärztliche Approbation
  • 1990-1991
    Assistent an der Abteilung Prothetik der Universitäts-Zahnklinik Basel/Schweiz (Direktor: Prof. Dr. G. Graber)
  • 1990
    Promotion zum Dr.med.dent. an der LMU München bei Prof.Dr.Dr.E.Dielert, in der Klinik und Poliklinik für Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie, Thema: "Retrospektive und Histologische Bewertung einiger Implantatsysteme"
  • 1991-1998
    Zahnarzt im befristeten Angestelltenverhältnis in der Klinik und Poliklinik für Kieferchirurgie der LMU München
  • 1994
    Zusatzbezeichnung Oralchirurgie, erteilt durch die Bayrische Landeszahnärztekammer, München
  • 1993-1998
    ohne Bezüge beurlaubt; in dieser Zeit Student der Medizin an der I.Semmelweiss Universität Budapest, Ungarn
  • 1998 Juli
    Promotion zum dr.med. Univ. Bud. an der I. Semmelweiss Universität, Budapest bei Prof.Dr.Dr.I.Szabo, in der Klinik und Poliklinik für Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie, Thema: "Biomaterialien in der Maxillofacialen Chirurgie"
  • 1998 Sep.
    3.Staatsexamen Medizin
  • 1999
    Zusatzbezeichnung Implantologie
  • 1999 - 2005 Juli
    Assistent an der Klinik und Poliklinik für Mund-,Kiefer- und Geschichtschirurgie der FAU Erlangen-Nürnberg, Direktor Prof.Dr.Dr.F.W.Neukam
  • 2002 April
    Promotion zum Dr.med. an der LMU München bei Frau Prof.Dr.I. Rudzki-Janson, in der Poliklinik für Kieferorthopädie, Thema: "Klinische und histologische Befunde bei Bio-Oss"
  • 2004 Jan.
    Ablegung der Facharztprüfung zum Mund-,Kiefer- und Gesichtschirurgen an der Bayrischen Ärztekammer, München
  • 2005 Feb.
    Abschluss des Habilitationsverfahrens mit dem Thema „Experimentelle Untersuchung mitogener und morphogener Wachstumsfaktoren bei der knöchernen Wundheilung"
  • 2005 Sep.
    Oberarzt an der Poliklinik und Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie / plastische Chirurgie der FSU Jena, Direktor: Prof.Dr. Dr. S. Schultze-Mosgau
  • 2006 Juli
    Oberarzt an der Klinik und Poliklinik für Mund-,Kiefer- und Geschichtschirurgie der FAU Erlangen-Nürnberg, Direktor Prof.Dr.Dr.F.W.Neukam
  • 2007-2012
    Geschäftsführender Oberarzt an der Klinik und Poliklinik für Mund-,Kiefer- und Geschichtschirurgie der FAU Erlangen-Nürnberg, Direktor Prof.Dr.Dr.F.W.Neukam
  • seit August 2010
    Mitglied in der internationalen Core Group Study Clubs, des International Team of Implantology und nationaler Study Club Coordinator für Europa und Deutschland
  • seit September 2010
    Bestellung zum außerplanmäßigen Professor an der Klinik und Poliklinik für Mund-,Kiefer- und Geschichtschirurgie der FAU Erlangen-Nürnberg, Direktor Prof.Dr.Dr.F.W.Neukam
  • seit Dezember 2010
    Vorstandsvorsitzender des Vereins für die Wissenschaftliche Zahnheilkunde in Bayern e.V.
  • seit April 2011
    Mitglied im Osteology Expert Council, Osteology Foundation, Luzern, Schweiz
  • seit Juli 2012
    Niederlassung in München
  • seit 04.2013
    Praxis Prof Schlegel und Kollegen in München
  • seit 12.2014
    gewählter Delegierter der Vollversammlung der BLZK
    gewählter Delegierter des ZBV München Stadt / Land
    Bestellung zum Gutachtenreferent der BLZK

Preise

  • 2001
    Jahrestagung der DGZMK, Preis für den besten wissenschaftlichen Vortrag zum Thema: Vergleichende Studie zum Einsatz verschiedener Knochenersatzmaterialien mit und ohne PRP (Coautor)
  • 2002
    Jahrestagung der AG Kieferchirurgie der DGZMK, Preis für den besten wissenschaftlichen Vortrag zum Thema: Defektfüllung mit Hilfe eines Gemisches von autologem Knochen allein und gemischt mit Biogran bzw. Algipore mit und ohne Thrombozytenzugabe
  • 2004
    3. Platz beim DGZMK / Colgate Forschungspreis 2004 zum Thema: Changes of Mineralisation of free autogenous bone grafts used for sinus augmentations.
  • 2008
    1. Preis des Förderpreis der Deutschen Gesellschaft für Zahn-, Mund-, Kieferheilkunde, der Bundeszahnärztekammer und Dentsply (DGZMK/BZÄK/Dentsply): für die Arbeit: Knochenregeneration mittels osteogener Effektorzellen aus mesenchymalen Stammzellen des Knochenmarks, Fettgewebes und Periostes.

Forschungsschwerpunkte

Interdisziplinäre Implantattherapie, Radiologie, Zahnärztliche Implantologie und statistische Datenerfassung sowie Auswertung; Knochenersatzmaterialien; Gesteuerte Knochenregeneration; Interdisziplinäre Fallplanungen; Kieferorthopädische Implantate, Knochenersatzmaterialien, Wachstumsfaktoren, Tissue engineering
© 2017 MKG Praxis München Prof. Karl Andreas Schlegel • Arnulfstr. 19 • 80335 München  •  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 bauer+bauer webdesign - die PraxisHomepage