089 590 686 990

Pressespiegel

Prinzip Zahnarztpraxis

Corona überträgt sich vor allem über winzige Tröpfchen. Luftreiniger, die dem Virus mit UV-Licht, Ozon oder Filtern zusetzen, können das Ansteckungsrisiko senken. Und eine zweite Welle womöglich verhindern..
Quelle: Wirtschaftswoche vom 31.07.2020

Prinzip Zahnarztpraxis

Ärzte und Kliniken melden Kurzarbeit für mehr als 400.000 Beschäftigte an

Mehr Akzeptanz bei Generation 70 plus
Quelle: Frankfurter Rundschau vom 24.07.2020

Ärzte und Kliniken melden Kurzarbeit für mehr als 400.000 Beschäftigte an

Telemedizin wird beliebter

Mehr Akzeptanz bei Generation 70 plus
Quelle: Frankfurter Rundschau vom 24.07.2020

Telemedizin wird beliebter

Kaputtes Zahnfleisch kann Krebs verursachen

Boston – Jeder zweite Erwachsene hat, zumindest
gelegentlich, eine Zahnfleischentzündung.

Kaputtes Zahnfleisch kann Krebs verursachen

Studie mit Fragezeichen

Zahnarztsprecher Dr. Urban zu Barmer-Erhebung „Karies bei Zwölfjährigen“
Quelle: Hallertauer Zeitung vom 22.07.2020

Studie mit Fragezeichen

Darum gibt es oft Zoff mit der Privaten Krankenversicherung

Millionen Deutsche sind privat krankenversichert. Doch das bringt immer wieder Ärger.
Quelle: Bildplus vom 21.07.2020

Darum gibt es oft Zoff mit der Privaten Krankenversicherung

Verwirrung um neuen Hofer Corona-Fall

Im Landkreis Hof wird jemand zum zweiten Mal positiv auf Covid-19 getestet. Der Fall ist rätselhaft: Handelt es sich um eine erneute Infektion?
Quelle: Frankenpost Stadt und Landkreis Hof vom 15.07.2020

Verwirrung um neuen Hofer Corona-Fall

Der Kern bleibt im Verborgenen

Die Corona-Warn-App hat beim Datenschutz die Feuertaufe laut Experten erst einmal bestanden. Die hohen Sicherheitsstandards aber haben Konsequenzen.
Quelle: Ärzte Zeitung vom 10.07.2020

Der Kern bleibt im Verborgenen

Bayern hat ein Karies-Problem

Kinder im Freistaat haben im bundesweiten Vergleich fast die schlechtesten Zähne, zeigt eine Analyse der Barmer.
Quelle: Abendzeitung München vom 08.07.2020

Bayern hat ein Karies-Problem

„Das ist Panikmache“: Experte aus der Region skeptisch

Ist Karies im Freistaat tatsächlich ein besonders gravierendes Problem? Professor Christoph Benz, Vizepräsident der Bundeszahnärztekammer, sieht den Report der Barmer kritisch.
Quelle: Allgemeine Laber-Zeitung vom 08.07.2020

„Das ist Panikmache“: Experte aus der Region skeptisch

Risiko zwischen Weitsicht und Leichtsinn

NRW-Ministerpräsident Laschet trieb die Lockerungen der Corona-Regeln bundesweit maßgeblich voran. Inzwischen warnt er vor einer zweiten Infektionswelle
Quelle: Die Welt vom 09.06.2020

Risiko zwischen Weitsicht und Leichtsinn

Regelversorgung ist meistens nicht die Beste

Es gibt unterschiedliche Behandlungsmöglichkeiten bei den Zähnen mit Brücken und Kronen. Die Beratung durch den Zahnarzt nimmt bei der Planung eine wichtige Stellung ein.
Quelle: Magazin des Donaukuriers vom 09.06.2020

Regelversorgung ist meistens nicht die Beste

Zurück ins Mittelalter

Hauptstadtspitzen: In Großbritannien sind die Zahnarztpraxen dicht – Da muss man sich den Zahn selbst reißen
Quelle: Main-Echo Aschaffenburg und Umgebung vom 09.06.2020

Zurück ins Mittelalter

Tödliche Lücken

Das deutsche Gesundheitssystem wird in der Covid-19-Krise jetzt oft gerühmt.
Quelle: Frankfurter Allgemeine vom 27.05.2020

Tödliche Lücken

Vizepräsident der Zahnärzte: "Die Politik lässt Zahnärzte im Stich"

Praxen arbeiten wieder normal, werden aber weiter wegen Corona-Angst gemieden. Zu Unrecht, sagt Zahnärzte-Vizepräsident Oesterreich und ärgert sich über Berlin.
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de vom 09.05.2020

Vizepräsident der Zahnärzte: "Die Politik lässt Zahnärzte im Stich"

Spiel des Lebens

Die Corona-Krise zeigt, welche Politiker gute Nerven und ein Gefühl für Timing haben. Eine vorläufige Bilanz des Ausnahmezustands, in dem es die Opposition schwer hat und der fünfte Beatle sich mit dem Herrgott in bestem Einvernehmen wähnt.
Quelle: Süddeutsche Zeitung vom 09.05.2020

Spiel des Lebens

Seit der Maskenpflicht sind die Preise explodiert

Ob beim Lebensmittelhändler, im Dönerimbiss oder in der Tankstelle: In allen Ladenlokalen besteht eine Mundschutz-Pflicht.
Quelle: Nürnberger Zeitung vom 07.05.2020

Seit der Maskenpflicht sind die Preise explodiert

Bohren in Coronazeiten

Die Zahl der Zahnarztbesuche ist in den letzten Wochen massiv zurückgegangen. Bei den meisten Behandlungen besteht kein Grund zur Sorge. Die Zahnreinigung ist ein Problem
Quelle: Die Tageszeitung vom 07.05.2020

Bohren in Coronazeiten

Auf der Suche nach Stabilität

Die Corona-Pandemie hat internationale Supply Chains unterbrochen. Viele Unternehmen überdenken ihre Sourcing-Strategien. Ziel ist es, die globalen Lieferketten robuster zu gestalten.
Quelle: Frankfurter Allgemeine vom 07.05.2020

Auf der Suche nach Stabilität

Das Grundrecht auf Gesundheit stärken!

Die Großmächte reagieren ganz unterschiedlich auf die Pandemie. Europa braucht – wie beim Öl – eine strategische Schutzreserve für medizinische Ausrüstung.
Quelle: Handelsblatt vom 30.04.2020

Das Grundrecht auf Gesundheit stärken!

„Die soziale Spaltung vertieft sich“

Der DGB-Chef über Arbeitslosigkeit, Schwächen des Sozialstaats und Helikoptergeld.
Quelle: Handelsblatt vom 30.04.2020

„Die soziale Spaltung vertieft sich“

Mehr als 70 000 Anträge auf bayerischen Corona-Pflegebonus

Für die Sonderzahlung von bis zu 500 Euro der bayerischen Staatsregierung an Pflegekräftesind mehr als 70 100 Anträge gestellt worden
Quelle: Frankenpost.de vom 29.04.2020

Mehr als 70 000 Anträge auf bayerischen Corona-Pflegebonus

Zahnschmerzen in Corona-Zeiten

Die Corona-Krise trifft auch Zahnärzte hart. Viele Praxen im Landkreis haben geschlossen oder ihren Betrieb auf Notbehandlungen beschränkt.
Quelle: Süddeutsche Zeitung vom 28.04.2019

Zahnschmerzen in Corona-Zeiten

Der Preis des Lebens

Was ist der Preis für ein Menschenleben? Es ist eine obszöne Frage. Ein Menschenleben ist unbezahlbar, die unveräußerlichen Rechte des Individuums stehen über den Interessen von Staat und Wirtschaft.
Quelle: Handelsblatt vom 28.04.2019

Der Preis des Lebens

Corona-App: Jetzt liegt der Ball bei Apple und Google

Gesundheitsämter klagen über unbesetzte Stellen - nun sollen sie "Dreh- und Angelpunkt" in der Pandemie sein. Bund und Länder haben ehrgeizige Pläne. Doch mancherorts überwiegen die Ängste.
Quelle: Die Welt vom 24.04.2020

Corona-App: Jetzt liegt der Ball bei Apple und Google

In zwei Wochen wieder Land unter?

Gesundheitsämter klagen über unbesetzte Stellen - nun sollen sie "Dreh- und Angelpunkt" in der Pandemie sein. Bund und Länder haben ehrgeizige Pläne. Doch mancherorts überwiegen die Ängste.
Quelle: Die Welt vom 24.04.2020

In zwei Wochen wieder Land unter?

„Bakterien im Mund machen weiter“

Manche Zahnärzte haben wegen Corona ihre Praxis geschlossen. Gründe sind Mangel an Schutzausrüstung und Angst vor Ansteckung. Was das für Patienten bedeutet.
Quelle: Augsburger Allgemeine vom 24.04.2020

„Bakterien im Mund machen weiter“

Wie Zahnärzte unter der Corona-Krise leiden

Die rund 200 Praxen und Kliniken in Augsburg bekommen reihenweise Absagen von Patienten. Zwei Betroffene erzählen.
Quelle: Augsburger Allgemeine vom 14.04.2020

Wie Zahnärzte unter der Corona-Krise leiden

„Man kommt nicht an Schutzausrüstung“

Zahnärzte behelfen sich mit Kunststoffschildern - Obfrau Melanie Schott berichtet über die Lage im Landkreis Dingolfing-Landau.
Quelle: Landauer Neue Presse vom 11.04.2020

„Man kommt nicht an Schutzausrüstung“

Zahnärzte stellen Versorgung sicher

Zahnärzte stellen Versorgung sicher
Rund 30 von 800 Praxen in Oberfranken haben inzwischen geschlossen. Es fehlt an persönlicher Schutzausrüstung für die Ärzte und Personal.
Quelle: Frankenpost vom 01.04.2020

Zahnärzte stellen Versorgung sicher

Im Wartezimmer mit Corona

Während etliche Arztpraxen Termine absagen, läuft bei anderen einfach der Routinebetrieb weiter
Quelle: Süddeutsche Zeitung vom 01.04.2020

Im Wartezimmer mit Corona

Der Kampf gegen die Tröpfchen

Wer mit Bus und Bahn fährt oder im Supermarkt einkauft, muss in Jena künftig einen Schutz vor Mund und Nase tragen. Ist das übertrieben oder sinnvoll?
Quelle: Süddeutsche Zeitung vom 01.04.2020

Der Kampf gegen die Tröpfchen

Mediziner als Corona-Manager

Angesichts der Corona-Pandemie greift die Staatsregierung jetzt massiv in die ärztliche Selbstverwaltung ein.
Quelle: Süddeutsche Zeitung vom 31.03.2020

Mediziner als Corona-Manager

Das Handy als Schutz vor Corona

Das Smartphone kann zur Corona-Eindämmung genutzt werden, ohne dass es Probleme für den Datenschutz gibt.
Quelle: Die Tageszeitung vom 31.03.2020

Das Handy als Schutz vor Corona

Ein Coup in der Krise

Die Staatsbrauerei Weihenstephan trägt auch ihr Scherflein zur Bewältigung der Krise bei: Am Freitagvormittag wurden auf dem Nährberg 1500 Flaschen Desinfektionsmittel abgefüllt, die für die bayerischen Zahnärzte bestimmt sind.
Quelle: Freisinger Tagblatt vom 28.03.2020

Ein Coup in der Krise

Alkoholfreies Bier als Lebensretter

Brauereien bieten wegen des Mangels an Desinfektionsmitteln Überschussalkohol an
Quelle: Passauer Neue Presse vom 28.03.2020

Alkoholfreies Bier als Lebensretter

Zum Zahnarzt trotz Corona

Die zahnmedizinische Versorgung der Bevölkerung im Regierungsbezirk Schwaben ist trotz der Corona-Epidemie sichergestellt.
Quelle: Aichacher Zeitung vom 28.03.2020

Zum Zahnarzt trotz Corona

Zahnärzte sichern Versorgung

„Kein Bürger muss Angst haben, dass er derzeit keinen Zahnarzt findet.“
Quelle: Fränkische Landeszeitung vom 28.03.2020

Zahnärzte sichern Versorgung

Zusammenhalten auf Distanz

Die Kanzlerin in Quarantäne, der Bundestag in Eile - die 154. Sitzung des Parlaments steht im Schatten der Corona-Krise.
Quelle: Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 26.03.2020

Zusammenhalten auf Distanz

Zahnärzte und die Corona-Gefahr

Zahnärzte sind systemrelevant. Und besonders gefährdet. Weil Schutzbekleidung fehlt.
Quelle: Thüringer Allgemeine vom 26.03.2020

Zahnärzte und die Corona-Gefahr

Zahnärzte fordern mehr Schutz

Zahnärzte fordern, Zahnarztpraxen bis auf eine gewisse Notversorgung zu schließen und besser mit Schutzausrüstung zu versorgen.
Quelle: Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 21.03.2020

Zahnärzte fordern mehr Schutz

"Kneifen ist in hohem Maße unsolidarisch"

Angela Merkel will keine Ausgangssperre. Auch deshalb war ihre Fernsehansprache so emotional und eindringlich. Über die Kanzlerin, ihre historische Rede und ihren Ärger danach
Quelle: Süddeutsche Zeitung vom 20.03.2020

"Kneifen ist in hohem Maße unsolidarisch"

Im Ernst

Angela Merkel will keine Ausgangssperre. Auch deshalb war ihre Fernsehansprache so emotional und eindringlich. Über die Kanzlerin, ihre historische Rede und ihren Ärger danach
Quelle: Süddeutsche Zeitung vom 20.03.2020

Im Ernst

Söder droht mit Ausgangssperre

„Wir werden so etwas nicht dulden“: Bayerns Ministerpräsident verurteilt Corona-Partys und appelliert an die Vernunft der Bürger.
Quelle: Abendzeitung vom 20.03.2020

Söder droht mit Ausgangssperre

An der Grenze der Belastbarkeit

Coronavirus macht auch niedergelassenen Ärzten und Dentisten derzeit besonders zu schaffen.
Quelle: Erlanger Nachrichten vom 20.03.2020

An der Grenze der Belastbarkeit

Die Masken fallen

Durch die rasante Ausbreitung des Virus steigt der Bedarf an Schutzkleidung – viele Länder denken aber vor allem an sich.
Quelle: Süddeutsche Zeitung vom 17.03.2020

Die Masken fallen

Zehn Milliarden und neue Vorschriften

Die Staatsregierung greift der taumelnden Wirtschaft mit einem gigantischen Hilfsprogramm unter die Arme. Zugleich gelten von heute an Verhaltensregeln, die das öffentliche Leben in Bayern weitgehend zum Stillstand bringen sollen.
Quelle: Süddeutsche Zeitung vom 17.03.2020

Zehn Milliarden und neue Vorschriften

Gemeinsame Presseinformation Coronavirus:

Zahnärztliche Versorgung soll bundesweit aufrechterhalten werden Zahnärzteschaft stellt Maßnahmenpaket vor

Downlaod

Spahn sieht Bürger in der Pflicht

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hat Deutschlands Bürger zur Mitwirkung im Kampf gegen das Coronavirus aufgerufen.
Quelle: Handelsblatt vom 10.03.2020

Spahn sieht Bürger in der Pflicht

Patientendaten sind das neue Pharmagold

Die Arzneimittelbranchesetzt zunehmend auf personalisierte Medikamente, weil diese eine höhere Wirksamkeit versprechen.
Quelle: Freie Presse vom 09.03.2020

Patientendaten sind das neue Pharmagold

Der Corona-Minister

Jens Spahn soll das Virus bekämpfen und erlebt dabei etwas sehr Ungewöhnliches: Alle loben ihn.
Quelle: Frankfurter Allgemeine vom 08.03.2020

Der Corona-Minister

Corona: Höhere Prämien für Privatpatienten unwahrscheinlich

Die Ausbreitung des Coronavirus belastet private Kranken- und Lebensversicherungen. Es sind allerdings vor allem indirekte Effekte, die der Branche Sorgen machen.
Quelle: Abendzeitung vom 06.03.2020

Corona: Höhere Prämien für Privatpatienten unwahrscheinlich

Bund-Länder-Treffen und Regierungserklärung zu Coronavirus

Bund-Länder-Treffen und Regierungserklärung zu Coronavirus
Angesichts der weiteren Ausbreitung des neuen Coronavirus in Deutschland kommen die Gesundheitsninister von Bund und Ländern heute in Berlin zusammen
Quelle: Focus Online vom 04.03.2020

Bund-Länder-Treffen und Regierungserklärung zu Coronavirus

Coronavirus: Kein Risiko bei Zahnbehandlungen

Dr. Michael Schmitz, Obmann der Zahnärzte im Bereich Neuburg-Schrobenhausen erklärt, dass die zahnmedizinische Versorgung trotz Coronavirus sichergestellt sei.
Quelle: Neuburger Rundschau vom XX.03.2020

Coronavirus: Kein Risiko bei Zahnbehandlungen

Schluss mit Stillstand: Was Deutschland vom modernsten Land Europas lernen kann

Schluss mit Stillstand: Was Deutschland vom modernsten Land Europas lernen kann
Während die Verwaltung hierzulande Bürger mit Wartezeiten und Bürokratie nervt, steht sie in Estland für den modernen Staat. In dem osteuropäischen Land können Bürger fast alles online erledigen. Deutschland könnte sich einiges davon abschauen.
Quelle: Focus vom 2.3.2020

Schluss mit Stillstand: Was Deutschland vom modernsten Land Europas lernen kann

Hände waschen, Abstand halten, in die Armbeuge niesen

Wer ist besonders gefährdet? Wie schütze ich mich? Und lohnt sich jetzt noch eine Grippe-Impfung? Antworten auf die drängendsten Fragen
Quelle: Süddeutsche Zeitung vom 28.02.2020

Hände waschen, Abstand halten, in die Armbeuge niesen

„Werden mit einer weiteren grippeartigen Erkrankung leben“

Frank Ulrich Montgomery, Vorsitzender des Weltärztebundes , geht davon aus, dass Covid-19 bleiben wird.
Herr Montgomery, immer neue Fälle jetzt auch in Deutschland – hat man die Gefahr durch das Coronavirus unterschätzt? Frank Ulrich Montgomery:
Nein. Ärzte wussten, dass das Virus sehr ansteckend ist und sich weltweit ausbreiten wird. Durch die Quarantäne-Maßnahmen gewinnen wir Zeit, um einen Impfstoff zu entwickeln. Zudem entlasten wir unser Gesundheitssystem , wenn nicht alle Infektionen auf einmal auftreten.
Quelle: Donaukurier vom 28.02.2020

„Werden mit einer weiteren grippeartigen Erkrankung leben“

Bohrer kreischt, Patient schläft

Ob Wurzelbehandlung oder Weisheitszähne: Viele Menschen scheuen den Besuch beim Zahnarzt, weil sie sich vor der unangenehmen Prozedur und den Schmerzen fürchten. Ein Experte erklärt, welche Methoden zur Betäubung es gibt - und warum die Lokalanästhesie oft überlegen ist
Quelle: Die Welt vom 20.02.2020

Bohrer kreischt, Patient schläft

Kommentar: Zukunftspläne

Mit besonderem Stolz erfüllt die Koalition der neueste Spiegelstrich in ihrer Liste vollendeter Taten: die Grundrente, die das Kabinett am Mittwoch beschlossen hat.
Quelle: Süddeutsche Zeitung vom 20.02.2020

Kommentar: Zukunftspläne

Geringverdiener und Mittelschicht füllen Sozialkassen

Neue Zahlen des Arbeitsministeriums belegen, wie stark die Einkommen unter 70 000 Euro belastet sind
Quelle: Süddeutsche Zeitung vom 03.02.2020

Geringverdiener und Mittelschicht füllen Sozialkassen

Günstig krankenversichert im Alter

Ein Gesetz aus dem Jahr 2017 ermöglicht einigen freiwillig gesetzlichen und privat krankenversicherten Ruheständlern mit Kindern den Wechsel in die günstige Pflichtversicherung.
Quelle: Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 01.02.2020

Kommentar: Bonpflicht für Ärzte

Kommt die Gleichbehandlung?

SPD will gesetzliche Kassen auch für Bundesbeamte – Länder als Vorbild
Quelle: Der Tagesspiegel vom 03.02.2020

Kommt die Gleichbehandlung?

Bayerische Zahnärzte sehen zahnärztliche Versorgung gefährdet

„Fremdkapitalgebern wie zum Beispiel Private Equity Fonds muss der weitere Zugang zur zahnmedizinischen Versorgung in Deutschland verwehrt werden“, fordert Christian Berger, Präsident der Bayerischen Landeszahnärztekammer und Vorsitzender des Vorstands der Kassenzahnärztlichen Vereinigung Bayerns. Er richtet diesen dringenden Appell an Bundesgesundheitsminister Jens Spahn. Die Versorgung der Patientinnen und Patienten leide, wenn Gewinnmaximierung bei zahnärztlicher Behandlung das oberste Ziel von Fremdinvestoren sei, so Berger.
Quelle: DZW vom 29.01.2020

Bayerische Zahnärzte sehen zahnärztliche Versorgung gefährdet

Kommentar: Bonpflicht für Ärzte

Internationale Finanzinvestoren kaufen Krankenhäuser, Altenheime, Pflegedienste und nun auch Arztpraxen - ein grundlegender Systemwechsel, der eng beobachtet werden muss. Das aber tut die Politik bisher zu wenig
Quelle: Die Welt vom 28.01.2020

Kommentar: Bonpflicht für Ärzte

Geht ein Promi zum Arzt, freut sich der Hacker

Geht ein Promi zum Arzt, freut sich der Hacker
Im Darknet kann man schon jetzt Krankenakten illegal erwerben. Nun warnen Experten: Schließen sich Praxen und Kliniken – wie gefordert – an ein virtuelles Netzwerk an, droht noch mehr Missbrauch.
Quelle: Abendzeitung vom 23.01.2020

Geht ein Promi zum Arzt, freut sich der Hacker

Mein Kiefer, ein Schraubstock

Augenärzte, Zahnmediziner, Onkologen und andere Folgen Nächtliches Knirschen greift die Zähne an und führt zu Kopfschmerzen. Eine Beißschiene kann helfen – löst aber nicht das Problem. "Die Zeit"-Autor Fabian Franke sucht einen anderen Weg.
Quelle: Die Zeit vom 23.01.2020

Mein Kiefer, ein Schraubstock

Investoren kaufen Deutschlands Arztpraxen in großem Stil auf

Augenärzte, Zahnmediziner, Onkologen und andere Folgen für Patienten und Kassen: Unnötige Behandlungen und bis zu einem Drittel höhere Kosten. Experten und Politiker fordern Beschränkungen. Doch es soll auch positive Auswirkungen geben
Quelle: Welt am Sonntag vom 19.01.2020

Investoren kaufen Deutschlands Arztpraxen in großem Stil auf

Lassen Sie mich durch, ich bin Investor

Augenärzte, Zahnmediziner, Onkologen und andere Fachärzte verkaufen ihre Praxen immer häufiger an Finanzinvestoren. Die aber haben feste Gewinnziele. Kann das gutgehen?
Quelle: Welt am Sonntag vom 19.01.2020

Lassen Sie mich durch, ich bin Investor

Orale Medizin im Jahr 2050

Zukunftskongress der ZÄK Westfalen-Lippe: Künstliche Intelligenz, Molekularbiologie und bildgebende Verfahren im Fokus
Quelle: DZW vom 15.01.2020

Orale Medizin im Jahr 2050

Yelp darf Bewertungen ignorieren

Das Internetportal kann seine Geschäftspraxis fortführen und muss in eine Gesamtbewertung nicht alle abgegebenen Beurteilungen einbeziehen
Quelle: Handelsblatt vom 15.01.2020

Yelp darf Bewertungen ignorieren

Zahnimplantate Beim SZ-Gesundheitsforum erklären Experten Chancen und Risiken des künstlichen Zahnersatzes

Ein Zahnimplantat bringt Linderung und lässt das Gebiss besser aussehen. Längst ist der Eingriff wissenschaftlich anerkannt. Doch ob der künstliche Zahn hält, hängt vom Patienten ab
Quelle: Süddeutsche Zeitung vom 25.11.2019

Zahnimplantate Beim SZ-Gesundheitsforum erklären Experten Chancen und Risiken des künstlichen Zahnersatzes

Pflege für die Pflege

Grüne wollen Notstand mit Antragspaket entgegenwirken
Quelle: Süddeutsche Zeitung vom 23.11.2019

Pflege für die Pflege

Kommentar: Kein Mangel an Herausforderungen

Eine Woche nach dem wissenschaftlichen Teil der Deutschen Zahnärztetages in Frankfurt am Main fand vergangene Woche die politische Fortsetzung statt.
Quelle: DZW vom 20.11.2019

Kommentar: Kein Mangel an Herausforderungen

Investorenmodelle vor dem Aus?

Durch das am 11. Mai 2019 in Kraft getretene Terminservice- und Versorgungsgesetz (TSVG) sind neue Rahmenbedingungen für die Gründung von Zahnmedizinischen Versorgungszentren (ZMVZ) für Krankenhäuser geschaffen worden.
Quelle: DZW vom 20.11.2019

Investorenmodelle vor dem Aus?

Die Geheimnisse der Nachtigall

Google sammelt im „Project Nightingale“ Gesundheitsdaten von Millionen Patienten in den USA – ohne deren Zustimmung. Einige Datenschützer glauben, dass so etwas auch in Deutschland möglich wäre.
Quelle: Süddeutsche Zeitung vom 14.11.2019

Die Geheimnisse der Nachtigall

Digitaler Tinnitus

Jens Spahn verspricht Gesundheits-Apps auf Rezept, Experten sorgen sich um Datenschutz
Quelle: Süddeutsche Zeitung vom 08.11.2019 (siehe PDF im Anhang)

Digitaler Tinnitus

Die neue Gesundheitspolizei

Die Reform des Medizinischen Dienstes nimmt den Krankenkassen Einfluss
Quelle: Frankfurter Allgemeine vom 08.11.2019

Die neue Gesundheitspolizei

Keine Panik

Die Datenschutzdebatte über das Digitale-Versorgung-Gesetz schürt Ängste und verstellt den Blick auf die Chancen, kritisiert Gregor Waschinski.
Quelle: Handelsblatt vom 08.11.2019

Keine Panik

Die richtige Mundpflege in der Pflege

Zahnarzt Ernst Binner und ein „Koffer voller Wissen“ zur Mundhygiene
Quelle: Straubinger Tagblatt vom 05.11.2019

Die richtige Mundpflege in der Pflege

Mit Risiko und Nebenwirkung

Die Medizin-App auf Rezept kommt. Die Krankenkassen übernehmen die Kosten. Aber schon gibt es handfeste Skandale um die ersten Gesundheits-Apps.
Quelle: Frankfurter Allgemeine vom 05.11.2019

Mit Risiko und Nebenwirkung

Digitales Wissen gesucht

Der gute Wille zur Digitalisierung scheitert vor allem an zwei Dingen: fehlenden Fachkräften und rechtlichen Hürden.
Quelle: Frankfurter Allgemeine vom 05.11.2019

Digitales Wissen gesucht

Die Bürger haben ein Recht auf ihre Daten

Digitalunternehmen horten unsere Spuren im Netz, aber gehören sie ihnen auch?
Quelle: Frankfurter Allgemeine vom 05.11.2019

Die Bürger haben ein Recht auf ihre Daten

Ab wie viel Zahnpasta droht Gefahr?

Giftiges Teufelszeug oder heilsamer Karies-Killer: Beim Thema Fluorid gehen die Meinungen weit auseinander.
Quelle: Focus online vom 05.11.2019

Ab wie viel Zahnpasta droht Gefahr?

Was Zahnpflege mit Krebs zu tun hat

Zahnputz-Zwang in Kitas? In einzelnen Bundesländern gibt es dafür bereits gesetzliche Regelungen.
Quelle: Bildplus vom 04.11.2019

Was Zahnpflege mit Krebs zu tun hat

Enttäuschende Bilanz

Die Große Koalition will bald ihr Zwischenfazit ziehen.
Quelle: Handelsblatt vom 04.11.2019

Den Patienten fragen

Gesundheitsminister Jens Spahn hat viel versprochen. Wenn es gelingt, möglichst viele Gesundheitsdaten zusammenzuführen, könnten Wissenschaftlern ganz neue Möglichkeiten offenstehen, um Volkskrankheiten wie Krebs und Demenz zu heilen - einfach nur, weil sie Zusammenhänge sehen können, von denen sie vorher nichts wussten.
Quelle: Frankfurter Allgemeine vom 01.10.2019

KI-Trainings: Wie der Mittelstand fit für die Zukunft gemacht werden soll

Mit Trainern will die Bundesregierung dem Mittelstand KI näher bringen. Es wird Zeit: Die Sorge ist groß, technologisch abgehangen zu werden.
Quelle: Focus online vom 02.11.2019

WEIS(S)HEITEN für jedes Alter

Zahnputz-Zwang in Kitas? Die Deutsche Arbeitsgemeinschaft für Jugendzahnpflege will das Putzen der Milchzähne in Kitas bundesweit zur Pflicht machen. Denn: Früh übt sich, wer lange eigene Zähne haben will. BILD erklärt, was in welchem Alter für gesunde Beißerchen wichtig ist.
Quelle: Bild vom 04.11.2019

Günstige Beißer aus Ungarn

Tausende Zahnwehpatienten reisen Jahr für Jahr nach Ungarn. Implantate, Brücken und Kronen sind dort unschlagbar günstig. Doch Patienten sollten einige Dinge unbedingt wissen.
Quelle: Stuttgarter Zeitung vom 25.10.2019

Digitalisierung: Fristen und Incentives reichen nicht

Gut ein Jahr, bevor GKV-Patienten ein Anrecht auf elektronische Patientenakten erhalten sollen, wächst die Kritik an der Digitalisierungspolitik. Koordination? Fehlanzeige. Oder ändert sich gerade alles?
Quelle: Ärzte Zeitung vom 25.10.2019

Die Jacobs gehen zum Zahnarzt

Die Stiftung der deutschen Unternehmerfamilie baut in mehreren europäischen Ländern eine Kette mit Dentalpraxen auf.
Quelle: Neue Zürcher Zeitung vom 21.10.2019

Gesunde Zähne in jungen Jahren

So sorgen Jugendliche für eine gute Mundgesundheit

München – Junge Menschen legen oft besonders großen Wert auf gutes Aussehen – dazu gehören auch gesunde Zähne. Die Bayerische Landeszahnärztekammer (BLZK) gibt zum Tag der Zahngesundheit Tipps, was Jugendliche selbst dafür tun können.
Info Mundgesundheit der Bayerischen Landeszahnärztekammer vom 19. September 2019

Mit Kind im Kabinett

Melanie Huml hat ihre Söhne als Staatssekretärin und Ministerin bekommen und war damit die erste. Ihrer Karriere hat es nicht geschadet, ohne die Unterstützung der Großeltern ginge es allerdings kaum.
Quelle: Süddeutsche Zeitung vom 17.09.2019

Ärger mit den ersten bleibenden Beißern

Fast jeder dritte Zwölfjährige in Deutschland hat Kreidezähne. Das sieht oft unschön aus – und tut richtig weh.
Quelle: Aachener Nachrichten vom 17.09.2019

Profit durch Private

Eine Studie zeigt: Ohne Privatpatienten hätten Ärzte Milliardeneinbußen.
Quelle: Handelsblatt vom 12.08.2019

Virtuelles Krankenhaus

Nordrhein-Westfalens Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) hat Pläne für ein virtuelles Krankenhaus vorgestellt.
Quelle: Süddeutsche Zeitung vom 10.08.2019

Ländliche Regionen haben das Nachsehen

Gesundheitspolitik bevorzugt Städte
Quelle: Deggendorfer Zeitung vom 12.08.2019

Vorsorge für alle

Krankenkassen fördern Kommunen bei Gesundheitsprävention
Quelle: Süddeutsche Zeitung vom 8.8.2019

So teuer kommt uns unsere Gesundheit wirklich

Unsere Gesundheits-Kosten explodieren! Sie haben in Hessen und in RLP neue Rekordmarken erreicht, wie die Statistischen Landesämter für 2017 melden.
Quelle: Bild.de vom 7.8.2019

Zahnarztbesuch im Pflegeheim

Eine qualitativ hochwertige Zahnversorgung - und zwar vor Ort in stationären Pflegeeinrichtungen. Das ist ein Ziel der Bayerischen Landeszahnärztekammer (BLZK).
Quelle: Amberger Zeitung vom 07.08.2019

Kranke Patienten, überforderte Ärzte

Mit großem Interesse las ich den Gastbeitrag von Berndt Birkner, da ich selbst jahrelang als Krankenschwester am Patienten gearbeitet habe.
Quelle: Süddeutsche Zeitung vom 07.08.2019

Welcher Rotwein nicht blau macht

Rotwein-Trinker kennen die Wirkung der dunklen Traube: Je mehr man davon trinkt, desto blauer wird man - auf Zähnen, Zunge und Lippen. Bevor einem das peinlich wird, hilft nur eins: Lachen.
Quelle: Augsburger Allgemeine vom 07.08.2019

Kommunen in Bayern können Mittel zur Gesundheitsförderung beantragen

Die Kommunen in Bayern können von den gesetzlichen Krankenkassen (GKV) Mittel für die Gesundheitsförderung von sozial und gesundheitlich benachteiligte Menschen erhalten.
Quelle: Aerzteblatt.de vom 06.08.2019

Spahn beschädigt die E-Akte

Ein Versprechen an die Patienten wird aufgeschoben
Quelle: Nürnberger Nachrichten vom 06.08.2019

Kranke zweiter Klasse

Geflüchtete werden in Deutschland zunächst nur in Notfällen vom Arzt behandelt - das Gesundheitssystem soll nicht zur Flucht verleiten
Quelle: Frankfurter Allgemeine vom 06.08.2019

Bürgerinitiativen kämpfen um die Landkrankenhäuser

In vielen Teilen Deutschlands stehen kleine Kliniken immer stärker unter Druck, auch in Bayern. Bürgerinitiativen kämpfen um die Zukunft der Landkrankenhäuser.
Quelle: Augsburger Allgemeine vom 06.08.2019

Was Ihre Zahnarzthelferin verdient

Ein Job in der Gesundheitsbranche gilt als sehr sicher. Das haben auch die Arbeitnehmer verstanden: Gesundheits- Jobs sind begehrt wie nie.
Quelle: Bild.de vom 06.08.2019

Der wahre Gewinner

Jens Spahn bleibt zwar der Wechsel in ein bedeutenderes Ressort versperrt. Dafür hat er aber an Reputation gewonnen.
Quelle: Süddeutsche Zeitung vom 24.07.2019

Nachwachsende Zähne statt Gebiss oder Implantat

Der Ansatz von Forschern der TU Berlin für natürliche dritte Zähne klingt vom Prinzip her einfach: Aus dem Inneren eines extrahierten Zahnes werden dentale Pulpa-Zellen gewonnen, die de-differenziert werden, sodass sich daraus ein aktiver Zahnkeim bildet. Pflanzt man diesen in den Kiefer eines Patienten, beginnt er mit dem umliegenden Gewebe zu kommunizieren und löst die Zahnbildung aus.
Quelle: Ärzte Zeitung vom 24.07.2019

Evaluiert, konsequent angegangen, fortwährend verbessert

Zahnmedizin in Deutschland gut aufgestellt und international führend
Quelle: Bundeszahnärztekammer vom 23.07.2019

Die Marke Spahn

Der Gesundheitsminister ist das umtriebigste Kabinettsmitglied von Kanzlerin Merkel. Spahn nutzt jede Chance zur Profilierung, meint Gregor Waschinski.
Quelle: Handelsblatt vom 23.07.2019

Zahnärzte wollen Kasse machen

Eine Hausgemeinschaft in Friedrichshain wehrt sich gegen ihren Verkauf
Die Hilferufe mehren sich: Ein Café hier, ein Buchladen da, ein Kindergarten oder gleich ein ganzes Mietshaus – überall in der Stadt fürchten MieterInnen und Gewerbetreibende um ihre Existenz. Sie werden hinausgentrifiziert, gekündigt, zwangsgeräumt. Und immer mehr von ihnen wehren sich. Wir erzählen in der Kolumne Im Haifischbecken in loser Folge ihre Geschichten.
Quelle: taz vom 23.07.2019

Ausgezeichnete Verstärkung für das Praxisteam

Im festlichen Rahmen sind im Kaisersaal von Kloster Banz medizinische und zahnmedizinische Fachangestellte freigesprochen worden.
Quelle: Neue Presse vom 23.07.2019

Bundesdatenschutzbeauftragter äußert Zweifel an digitaler Patientenakte

Ulrich Kelber bemängelt umfassenden Zugriff auf sämtliche Gesundheitsdaten. Spahn will nachbessern.
Quelle: FOCUS vom 13.07.2019

Das GroKo-Zeugnis: Merkel top, kaum einer mag Scheuer

Junge Wähler wollen Merkel behalten, keiner mag Scheuer
Große Exklusiv-Umfrage: schlechte Noten für die GroKo. Rote Laterne für den Maut-Minister. SPD-Politiker kommen noch relativ gut weg
Endlich Ferien! Freitag startete der Bundestag in seine Sommerpause. Bis zum 9. September bleiben die Sitzreihen im Parlament leer. Die 709 Abgeordneten kehren in ihre Wahlkreise zurück. Auch die Bundesregierung nutzt die Sommerpause für Urlaub. In den nächsten Wochen fahren Kanzlerin und Minister in die Ferien. Jetzt fehlt nur noch eins: die Zeugnisübergabe fürs Kabinett!
Quelle: Bild am Sonntag vom 30.06.2019

Dr. Digital

Sprechstunde via Video, Rezept per WhatsApp – in Onlinepraxen muss niemand mehr warten. Nur: Ist das wirklich gut für Patienten?
Quelle: Der Spiegel vom 29.06.2019

20 Jahre Zahnarztpraxis Wittek

Mitarbeiter tragen Chefin auf Händen
Am 1. Juli 2019 feiert die Zahnarztpraxis Annett Wittek in der Bahnhofstraße in Rehau ihr zwanzigjähriges Bestehen.
Quelle: Nordbayerischer Kurier vom 29.06.2019

Lukrative Privatpatienten

Privatversicherte tragen im ländlichen Raum stärker zum realen Einkommen der dortigen Ärzte bei als in den Städten. Zu diesem Schluss kommt der Verband der Privaten Krankenversicherung (PKV) in Untersuchungen für das Saarland und Bayern.
Quelle: Münchner Merkur vom 17.06.2019

Patientenschützer: «Pflegebedürftige nicht weiter belasten»

Monatelang hat die Koalition über Ideen gegen die Personalnot in der Pflege beraten. Nun will sie die Arbeitsbedingungen schnell und spürbar verbessern. Kommenden Mittwoch soll ein entsprechendes Vorhaben im Kabinett beraten werden. Aber eine Warnung steht im Raum.
Quelle: Stern.de vom 15.06.2019

Zähneknirschen ist keine Krankheit

Intensives Zähneknirschen kann Schaden anrichten. Mögliche Folgen sind Zahnfrakturen, Sprechprobleme - und ein weniger schönes Gebiss. Was sind die Ursachen?
Quelle: Focus online vom 14.06.2019

Nicht schon wieder ein neues Gebiss!

Zahnmedizin-Studenten brauchen Probanden für ihre Abschlussprüfung. Aber es gibt kaum Freiwillige. Das sorgt für Stress, Kosten - und mit viel Pech für Wartesemester.
Quelle: Frankfurter Allgemeine vom 15.06.2019

Starke Zähne von klein auf

Sie föhnen, duschen und versiegeln die Zähne. Wie Kinderzahnärzte Karies, bröselnde oder ausgeschlagene Zähne behandeln. Und was Eltern zur Mundgesundheit ihres Nachwuchses beitragen können.
Quelle: Focus-Gesundheit vom 04.06.2019

„Wir haben schlicht zu viele Krankenhäuser“

Der SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach sagt das Aus vieler kleiner Kliniken voraus. Dies werde aber für Patienten weniger Nachteile als Vorteile bringen, meint er. Viele Eingriffe würden damit sicherer und besser.
Quelle: Augsburger Allgemeine vom 06.06.2019

Unverdrossen

Die drei Minister Jens Spahn, Hubertus Heil und Franziska Giffey wollen den Pflegenotstand beenden. Auch jetzt noch, da die Koalition um sie herum bröckelt. Über einen Politikversuch am Rande des Nervenzusammenbruchs.
Quelle: Süddeutsche Zeitung vom 05.06.2019

GOZ 2012 zum Teil unpräzise, auch fehlweisend, manchmal ärgerlich

In puncto Abrechnung: Dr. Peter Esser zu den häufigsten Fragen der Abrechnung.
Quelle: DZW vom 05.06.2019

Kassenärzte steigen aus Deutschem Ärzteverlag aus

Mit dem Rückzug von Andrea Nahles ist der SPD nicht geholfen. Das Risiko eines Scheiterns der Großen Koalition ist allerdings beträchtlich gestiegen.
Quelle: Handelsblatt vom 03.06.2019

Leitartikel: Die Gefahr für die Koalition wächst

Die Bundesärztekammer übernimmt Anteile und führt das Unternehmen künftig allein.
Quelle: Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 03.06.2019

Ein Jahr DSGVO in der Praxis: Hoher Aufwand für Ärzte, wenig Nutzen für Patienten?

Die EU-Datenschutzgrundverordnung: Glücksfall oder Pandorabüchse? Die Regelungen dürften das Bewusstsein für Datenschutz gesteigert haben, die Akzeptanz im niedergelassenen Bereich ist aber noch gering. Ein Rechtsanwalt klärt auf.
Quelle: Ärzte Zeitung vom 20.05.2019

Pressemitteilung

Keine Sonderregeln für Dentalketten

Europäische Zahnärzte fordern einheitliche Berufsaufsicht

Berlin, 27. Mai 2019 – Auf seiner Frühjahrsvollversammlung am 24./25. Mai 2019 in Wien forderte der Europäische Zahnärzteverband (Council of European Dentists, CED), dass es keine Sonderregeln für Dentalketten geben dürfe und sie Mitglied in den Zahnärztekammern sein müssten. Nur so sei eine einheitliche Fachaufsicht sichergestellt, die die Patienten schützt.

Nach getaner Arbeit

Für die SPD ist sie ein Herzensprojekt, für die CDU ein Daueraufreger: Die Grundrente spaltet die Koalition. Wer soll sie bekommen, wie soll sie finanziert werden und warum werden sich die Parteien nicht einig?
Quelle: Süddeutsche Zeitung vom 23.05.2019

Der digitale Patient

Jens Spahn schlägt Apps auf Rezept vor. Wichtiger wäre es, alle Gesundheitsdaten elektronisch zu speichern. In Estland ist das längst Alltag. Warum kommt das Projekt in Deutschland seit fast 20 Jahren kaum voran?
Quelle: Zeit vom 23.05.2019

„Wir gehen mit Hochdruck dran“

Die KBV ist willens, den Zeitplan für die Umsetzung der E-Patientenakte einzuhalten. Ab 2021 soll die Akte für Kassenpatienten verfügbar sein.
Quelle: Ärzte Zeitung vom 22.05.2019

IQWiG will beschleunigte Nutzenbewertung für risikobehaftete Gesundheits-Apps

Das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen ( IQWiG ) hat vorgeschlagen, bei risikobehafteten digitalen Anwendungen
Quelle: Ärzteblatt.de vom 22.05.2019

Mängel beim Datenschutz' – Opposition kritisiert Spahns Vorgehen bei digitaler Patientenakte

Die digitale Patientenakte wird mit Einschränkungen starten. Versicherte können vorerst nicht auswählen, auf welche Daten ihr Arzt zugreifen darf.
Quelle: Handelsblatt vom 21.05.2019

Konzertierte Aktion gegen Spahns Kassenwahl-Gesetz

Wie Ortskrankenkassen und Länder sich gegen eine bundeseinheitliche Aufsicht der Krankenkassen wehren: Es ist ein zäher Kampf um die traditionellen AOK-Privilegien.
Quelle: Frankfurter Allgemeine vom 22.05.2019

Gesundheitswirtschaft am Limit?

Mit fast 370 Milliarden Euro trägt die Gesundheitswirtschaft zwölf Prozent zum Bruttoinlandsprodukt bei und gibt 7,6 Millionen Menschen Arbeit.
Quelle: Ärzte Zeitung vom 22.05.2019

Spahn als Erzieher

Digitale Versorgung Gesetz: TI-Verweigerern drohen 2,5 Prozent Honorarkürzungen
Quelle: DZW vom 22.05.2019

Künstliche Intelligenz zieht in die Versorgung ein

Zwei von fünf Ärzten in Deutschland wenden bereits Künstliche Intelligenz im Versorgungsalltag an. Die Akzeptanz der Technik ist vergleichsweise hoch, zeigt eine aktuelle Studie.
Quelle: Ärzte Zeitung vom 22.05.2019

TK-Safe startet Live-Betrieb: 12 000 Arztpraxen angebunden

Der Startschuss für die E-Gesundheitheitsakte TK-Safe ist nach einigen Monaten Testbetrieb jetzt gefallen: Mehr als zehn Millionen Versicherte können die Gesundheitsakte nutzen.
Quelle: Ärztezeitung App vom 21.05.2019

Bayerischer Datenschutzbeauftragter sieht Risiken beim Krebsregister

Der Bundesdatenschutzbeauftragte, Ulrich Kelber (SPD), hat den ersten Jahresbericht seit Geltung der Datenschutzgrundverordnung vorgestellt. Darin plädiert Kleber für weitergehende Befugnisse im Vorgehen gegen Geheimdienste und Krankenkassen.
Quelle: Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 09.05.2019

Kelber für Sicherheitsgesetz-Pause

München – Der bayerische Landesbeauftragte für den Datenschutz, Thomas Petri, sieht in Bezug auf den Datenschutz bei Krebsregistern derzeit noch eine Reihe offener Fragen.
Quelle: Ärzteblatt vom 20.05.2019

Und wie sieht es bei den Ärzten aus?

Dr. Bernd Hontschik kommentiert die Bürokratie im Gesundheitswesen.
Quelle: Deutsche Apotheker Zeitung vom 09.05.2019

Zahnärzte kritisieren Altersstruktur

Vor der Kammerwahl der Abteilung der Zahnärzte der Ärztekammer des Saarlandes hat der Wahlausschuss eine Rüge gegenüber Vorstand Sanitätsrat Dr. Hans Joachim Lellig ausgesprochen wegen Verstoßes gegen das Neutralitätsgebot.
Quelle: Saarbrücker Zeitung vom 07.05.2019

Kommentar: PZR ohne Wirkung und die TI und ihre mögliche Nebenwirkung

Die vergangenen beiden Wochen in der dentalen Welt waren – wohl den Osterferien geschuldet – verhältnismäßig ruhig. Zwei völlig unabhängige Themen sorgten aber trotzdem für ein Rauschen im (dentalen) Blätterwald.
Quelle: DZW vom 01.05.2019

„Wichtiger Beitrag zum Erhalt der wohnortnahen Versorgung“

Mit dem Terminservice- und Versorgungsgesetz (TSVG) wird nach mehr als 20 Jahren die Degressionsregelung in der Zahnmedizin abgeschafft. Aus Sicht der KZVB ist das ein wichtiger Beitrag für den Erhalt der wohnortnahen Versorgung gerade in einem Flächenstaat wie Bayern.
Quelle: DZW vom 01.05.2019

Machen Bayerns Ärzte plötzlich mehr Fehler?

Bei den Krankenkassen werden jedenfalls mehr Verdachtsfälle gemeldet. Die Ärztekammer sieht keinen Anstieg. Was es mit den unterschiedlichen Angaben auf sich hat
Quelle: Abendzeitung München vom 30.04.2019

Auf die Form kommt es an

Zahnfreundliche Schnuller für Babys finden
Die Geburt eines Kindes ist eines der aufregendsten Ereignisse im Leben junger Eltern. Und sie bringt auch einige Fragen mit sich, denn von nun an sind Mama und Papa für das Baby und dessen Gesundheit verantwortlich. Eine der ersten Überlegungen, die schon auf der Wöchnerinnenstation im Krankenhaus zum Thema werden, ist: Sollte man einen Schnuller geben und wenn ja, welchen?
Quelle: Oberbayerisches Volksblatt vom 30.04.2019

Doppelt gelackmeiert

Unzufrieden mit der Krankenkasse? Schlechte Beratung, zu hohe Beiträge, zu viel Bürokratie? Die 73 Millionen Mitglieder der gesetzlichen Krankenkassen können einfach reagieren: Sie gehen zu einer anderen Kasse. „Wechseln Sie in nur fünf Minuten“, wirbt die Krankenkasse Knappschaft online. „Jetzt zur TK wechseln“, heißt es bei der Techniker.
Quelle: Süddeutsche Zeitung vom 23.4.2019

Gesetzliche Krankenkasse bleibt für Bayerns Beamte tabu

Die bayerische Staatsregierung lehnt Wahlfreiheit bei der Krankenversicherung nach dem Vorbild anderer Bundesländer ab. Für das "Hamburger Modell" gibt es scharfe Kritik.
Quelle: Augsburger Allgemeine vom 22.4.2019

Erste Klasse beim Arzt

Topschutztarife bieten höchste Standards. Was sie leisten und wo sie tatsächlich mehr zahlen als gesetzliche Kassen.
Quelle: Handelsblatt vom 23.4.2019

Rezept auf dem Smartphone

Im kommenden Jahr soll das E-Rezept eingeführt werden. Eine Studie prophezeit: Die Zahl der Vor-Ort-Apotheken könnte stark zurückgehen.
Quelle: Handelsblatt vom 23.4.2019

© 2019 MKG Praxis München Prof. Karl Andreas Schlegel • Arnulfstr. 19 • 80335 München  •  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 bauer+bauer webdesign - die PraxisHomepage

Durch die weitere Nutzung dieser Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.